CDU überklebt Plakate der Piraten (Update)

Falls noch irgendjemand einen Hinweis dafür gesucht hat, wie sehr der CDU angesichts der Piratenpartei der Stift geht: Hier ist er.

Mehrere Plakate der Piratenpartei in Rinteln wurden mit Plakaten der "Senioren Union" überklebt:

So weit sind wir also schon gekommen.

Update

Um etwaige Spekulationen im Sinne von "Kann ja jeder gewesen sein" oder "Vielleicht waren die Piratenplakate ja schon nicht korrekt aufgehängt" zu zerstreuen: Mittlerweile hat sich die JU Rinteln für das Überkleben entschuldigt, es habe sich hierbei um eine "unerfahrene Truppe" gehandelt, die sich nicht an die Vorgaben gehalten habe. Ob man es nun dabei beläßt oder blutige Vergeltung zumindest eine Entschädigung fordert, ist noch offen.

Daß man in der Jungen Union Leute mit der Plakatierung beauftragt, denen man als Vorgabe extra mitgeben muß "Aber nicht fremde Plakate überkleben!", finde ich dann ja nun doch bezeichnend.

Ach ja: Leider war spitblog.de am Freitagabend nicht mehr erreichbar. Das war allerdings nicht durch einen gezielten Angriff verursacht, wie einige schon vermutet hatten, sondern schlicht und einfach Überlastung. So viel Aufmerksamkeit ist der kleine Server nunmal nicht gewohnt.

67 Gedanken zu „CDU überklebt Plakate der Piraten (Update)“

  1. Kann es sein, daß die Piratenpartei hier in dem Feld geklebt hat, das für die CDU reserviert war? Wir haben bspw. heute eine Genehmigung zum Plakatieren auf gemeindlichen Tafeln bekommen. Sollte an der uns zugedachten Stelle schon ein anderes bappen, dürften wir das "ohne weiteres" überkleben.

  2. Lächerlich.. Es gab eine Genehmigung der Piratenpartei für gemeindliche Tafeln und wer dort zuerst kommt, der malt zuerst. Siehe auch die Pappen und das FDP-Plakat.. Exaktes überkleben ist eine eindeutige Handlung…

  3. Klagen wirft immer ein schlechtes bild auf die Partei, ich würde das darüber geklebte einfach abreisen. Und als gesetzes treuer Bürger könnte mal jemand nachfragen bei der Gemeinde ob sowas wirklich sein muss.

  4. Hehe was für eine Ironie, wenn dort böse Überwachungskameras wären, könnte man die Täter vielleicht stellen :D
    trotzdem #Piraten+ :D

  5. Wie wär's mit "zur Hälfte entfernen" …
    Da sieht man die Piraten noch durch und der Betrachter kann sich ein Urteil zwecks Überkleben selbst bilden ;)

    Grüße aus Dresden, Michael Winkler (unabhängiger Landtagskandidat Piraten Sachsen)

  6. Ich würde mal Leserbriefe an die Lokalzeitungen oder einen offenen Brief an die CDU schreiben.

  7. Wichtig ist, dass dies EINE STRAFTAT darstellt. Also bitte bitte bitte Strafanzeige stellen und Lokalpresse informieren!

  8. Am besten der Gemeinde sagen – dann gibt es vielleicht eine Ordnungsstrafe. Ist vielleicht die bessere Lösung als zu klagen (auch wenn es auch mal eine Lektion wäre).

  9. Nicht klagen, sondern an die lokale Presse wenden und die CDU schlechtmachen.

  10. Mal bei der CDU Anfragen was das soll. Bei der Gemeinde beschweren und einen Leserbrief in ne Lokalzeitung.

  11. Das ist eine Sauerrei… Wir spenden alle Dukaten für den Wahlkampf und die Idioten überkleben das… Das kann ja wohl ne wahr sein…

    Klar machen zum Ändern!

  12. Ha Ha Ha! Klarmachen zum ändern! Go Pirates Go! Wäre schon cool wenn die Piraten es den Alten zeigen würden! Pirtes, go 4 Gold!

  13. hm ich hoffe der eine finger da der zu sehen ist war mit einem schäublefingerabdruck verziert zwecks beweissicherung & so

  14. Auch wenn es bestimmte gebiete geben mag. Das ganze sieht doch irgendwie nach einer geziehlten Aktion aus. Sonst hätten die ja ihre eigenen Plakate aufhängen können und es nicht überkleben müssen, davon mal abgesehen war der Tafel ja auch sehr viel Platz. Das war schon pure Absicht. Aber gut den scheint ja die Muffe zu gehen. Am Ende fehlen CDU/FDP bestimmt die Prozente die die Piraten erringen.

  15. @Michael Winkler: Gute Idee.
    Schön diagonal bis zur Häfte runterklappen und gut ist. Dann kann sich jeder seinen Teil denken.

    Ich frage mich echt, wie tief die Leute von der Union noch sinken wollen.

    #piraten+

  16. Ich würde einfach die Hälfte Abreißen und einen Aufkleber drüberkleben, der auf das Verhalten der CU aufmerksam macht.

    Sowas in der Art von :

    "Hat die CDU es wirklich nötig die durch Spenden hart erworbenen Werbematerialien der Piratenpartei zu überkleben?"

  17. Die Idee mit dem halben Entfernen finde ich gar nicht schlecht. Dann noch einen großen Zettel mit entsprechender Erläuterung darüberpappen ("So sieht demokratische Wahlkampfgestaltung bei der CDU aus. Wollen Sie sich von dieser Partei wirklich vertreten lassen?") und entsprechende Presseerklärungen herausgeben.

  18. @Michael Winkler: Beste schnelle Lösung. Bisschen Wind in der Presse wär auch nicht schlecht.

    BTW, entweder der Spitblog-Server ist z. Zt. heftig überlastet (bin erst im 7. Versuch hierher gekommen) oder er wird gerade gezielt angegriffen. (Meldung ist seit 1 Std über Twitter unterwegs.)

    Die Beweisfotos können auch nicht geladen werden.

    Was für ein Staat ist das geworden …

  19. Die schwarze Pest trägt ihren Namen zu recht! Wie wär's mit einem kleinen Hinweis an die lokale Presse? ;-)

    Falls die dem Verein nicht gehört :-/

  20. Entweder die Plakate waren unrechtmäßig angebracht (falsche Position; ohne Genehmigung), oder die CDU hat die Plakate bewusst überklebt und damit Sachbeschädigung begangen. In letzterem Fall würde ich Anzeige erstatten, anstatt nur zu bloggen.

  21. Die lokalen Piraten sollten aber auf jeden Fall eine Pressemitteilung rausgeben. Sowas muss öffentlich werden. Kann doch nicht sein, dass ihr davor zurückschreckt, weils vllt schlecht rüberkommt wenn ihr klagen würdet. Es ist Wahlkampf und die anderen Parteien würden nur so auf die Piratenpartei einkloppen, wenn diese ihnen die Werbeflächen klauen würde. – Ihr müsst da auf jeden Fall was unternehmen.

  22. @ Michael I.
    Dass die Piratenpartei nicht gerade in Wahlkampfmitteln schwimmt, ist kein Geheimnis und dass beim Abreißen des CDU-Plakats die Gefahr für eine Beschädigung des Piratenplakats sehr hoch ist, sollte dir spätestens an den Bildern aufgefallen sein. Es handelt sich hier also auch um einen nicht zu unterschätzenden Sachschaden.

  23. Das unschöne an der Sache ist ja, dass solche Plakate Geld kosten, d.h. mit einfach wieder überkleben ist trotzdem ein Schaden entstanden. Und da das Budget der etablierten Parteien größer ist als das der Piraten… So gesehen nicht lustig und wenn denn die Flächen genehmigt sind/waren streng genommen vielleicht sogar Sachbeschädigung oder etwas in der Art? Anwälte vor!

  24. ich denke mal, dass da etwas dumme leute einfach das orange gesehen haben, das (zumindest hier in köln) die cdu fast genauso verwendet.
    man dachte: ok, orange ist von uns, können wir überkleben. waren sicher auch nicht selber die "netten alten onkels" von der seniorenunion sondern ein vielleicht politisch schlecht informierter dienstleister.

    andererseits ist es ihnen natürlich auch zuzutrauen, das ganze bewusst gemacht zu haben.

    ich tendiere in diesem fall allerdings eher zu unwissenheit denn zu boshaftigkeit.

  25. @Michael I.
    Nix da klagen wirft ein schlechtes Bild auf die Partei. Die Rechtslage ist eindeutig: Wenn die Tafel bzw. die Ecke für die Piraten reserviert war, dann _darf_ das nicht überklebt werden. Schon gar nicht von einer anderen Partei. Also sofort Meldung an den zuständigen Wahlleiter mit Bitte zur sofortigen Abstellung sowie Schadens-Ersatz oder ähnliches, da das nachdrucken neuer Plakate ja schliesslich auch Geld kostet. Weiterhin sofort Anzeige bei der Polizei, da das überkleben von Wahlplakaten nämlich kein Kavaliersdelikt ist, sondern den Tatbestand einer Straftat erfüllt. Die Nummer ist alles andere als witzig und gehört nicht in einen demokratischen Wahlkampf.

  26. Kreativ wäre es, das überklebte Plakat nur ein wenig zu entfernen, und ein neues Plakat daneben kleben auf dem Stellung dazu genommen wird.
    "Zensur bereits im Wahlkampf ->"

  27. Also das ist sowas von egal. Diese Partei hat doch eh keine richtige Strategie für einen gesunden Haushalt oder vernünftige Bildung. Ich bin sicherlich kein CDU/SPD/FDP-Wähler, aber die Piraten sind mir sowas von egal. Ich selber reiße gar immer Plakate der NPD ab, denn sowas gehört nicht gewählt…

  28. Unbedingt Strafanzeige wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt stellen. Denn sonst kommt unsere Regierungspartei noch in den Ruf undemokratischer und grundgesetzwidriger Umtriebe! Und schon allein der Gedanke daran ist absolut lächerlich! ;)

  29. zu DARK-THREAT:
    Naja, es darf einem ja das Parteiprogramm gefallen oder nicht gefallen, aber die Haltung "Ach, die mag ich sowieso nicht und die haben eh keine Ahnung/kein Programm, da macht's doch nix wenn man das überklebt" find ich mehr als bedenklich. Ohne subjektiv werden zu wollen, aber wenn die CDU jetzt SPD-Plakate oder was weiß ich überklebt hätte, hätte das sicher mehr Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Genauso ist übrigens das Abreißen von NPD-Plakaten Schwachsinn, selbst wenn der Wunsch, sowas nicht sehen zu wollen nachvollziehbar ist. Noch(!) steht "Meinungsfreiheit" im Grundgesetz und daher sollte es auch jedem gestattet sein (solange es mit den sonstigen Grundrechten keinen Konflikt gibt), diese zu äußern. Selbst wenn ich sie aus meiner Sicht für absoluten Bullshit halte.

    Deswegen: selbst wenn es nur ein Versehen war (was ich mir schlecht vorstellen kann), da sollte man mal nachprüfen, wer hier welche Genehmigung zum Kleben hat. Dass sich Parteien jetzt schon Laternenmasten reservieren lassen können, wäre mir nämlich neu.

  30. @DARK-THREAT:
    So schlimm finde ich die Plakate der NPD übrigens gar nicht. Gestern im TV haben sie gezeigt "Polen-Invasion stoppen!". Ich finde das belustigend, weil man das ebenso auf Hitlers Aktion 1933 beziehen könnte. Die NPD meinte zwar die andere Richtung Polen=>Deutschland, aber ich habe es erst andersrum verstanden und dachte mir: "Hä? Deutschland will in Polen einwandern?"

    Das ist aber sicherlich wieder so ein Problem mit der Innen- und Außenansicht. Die NPD ist so mit ihren Themen verwurzelt, dass sie es eben nur in die eine Richtung versteht.

    Übrigens habe ich insofern kein Problem mit den Texten auf den Plakaten, als sie auch nur eine politische Meinung repräsentieren. Eine Meinung, die halt den Nationalismus und Isolationismus befürwortet.

    Allerdings kann ich es überhaupt nicht leiden, wenn dann gezielt Ausländer verkloppt werden. Ist natürlich die Frage, ob das von der Parteispitze so gewollt ist. Denn: Idioten gibt es in jedem Umfeld und solche Aktionen schaden der NPD gewaltig. Mit Gewalt wollen normale Bürger nichts zu tun haben und somit kann die NPD ihre Meinung nicht mehr verbreiten.

    Kann aber auch sein, dass ich mir einfach brutal in der Rationalität der NPD verschätze.

  31. Schöne Bilder. Doch zum eigenen Schutz würde ich an deiner Stelle die JPEG Bilder der Kamera in PNG wandeln. Digitale Kameras plaudern gerne.

  32. Wie wäre es mit einer Gegenaktion, z.B. als Video, nach dem Motto:

    "Ihr könnt uns überkleben, aber ihr könnt uns nicht ignorieren." ?

  33. Bitte dringend ANZEIGE ERSTATTEN!!! Das muss geahndet werden! Wenn ein Sprayer was auf Plakate malt und die Polizei ihn erwischt, gibt das eine fette Anzeige mit hohen Kosten, bei Wiederholung ist man sogar ein echter "Straftäter" mit allen bekannten Folgen für das reale Leben. Wenn hier die CDU nun sowas in Extremform macht, muss das geahndet werden. Bitte über den weiteren Verlauf des Verfahrens informieren, danke!

  34. Eine ähnliche Überklebungsaktion gab es hier vor Ort auch. Nur wurden da die die Plakate zur Kommunalwahl von CDU, FDP und SPD mit einem Spruch überklebt (also nicht komplett). Was macht die CDU: Sie stellt Strafanzeige gg. Unbekannt. Sollte man in diesem Fall vll. auch mal überlegen…

  35. das kann ja eigentlich nur ein versehen sein. christen pflegen doch die guten sitten, und mit dem alter kommt der anstand.

    oder?

    .~.

  36. denkt ihr bitte dran die Presspanplatten mit Edding hinten zu beschriften … ist ganz praktisch, wenn beim nächsten Wahlkampf plötzlich welche mit Piratenaufschrift von XYZ gehängt werden, die kann man dann gleich wieder einsammeln – falls beim jetzigen Wahlkampf plötzlich welche abhanden kommen. Die Dinger kosten schliesslich auch Geld und die Zeit, sie zu kaufen.

  37. Ich habe für einen 2*3 cm großen Aufkleber auf einem Wahlplakat eine Gerichtsverhandlung, gegenüberstellung etc… und am Ende beinahe eine Verurteilung wegen politisch motivierter Sachbeschädigung bekommen hätte solltet ihr vielleicht auch Anzeige erstatten.

    Mein Fall war zwar in Bayern und richtete sich gegen die NPD, was die Straftat natürlcih etwas "verschärft" aber die Lage ist die Gleiche.

    Ich bin für Gegenübestellung und Fingerabdrücke!

    PS: Laut dem Staatsanwalt bei mir kostet so ein Plakat mehr als 100€, holt euch die Dukaten bei den Spaniern!

  38. Falls nicht schon geschehen, die Piraten vor Ort informieren, damit diese ggfls. Anzeige erstatten können oder sich zumindest beschweren können.
    Plakate überkleben ist generell nicht, aber wenn sowieso noch genug Platz ist, geht das gleich zweimal nicht.

  39. Mich würde der genaue Text der Plakatierungsgenehmigung interessieren. Im Wiki steht er nicht.

  40. Hier bei uns fahren morgen um 4Uhr kleine Trupps durch die Stadt und nehmen diese Papkartonagen mit Plakaten ab die den nicht gefallen, unter anderem der Piraten. Aber immer schön früh morgens damits der geneigte HartzV-Wähler wenn er um 13Uhr aufsteht nicht mitbekommt.

  41. Schon das Video von Gitta Connemann und Zensursula auf youtube bewundert? Ein Kommentar wäre auch nicht schlecht! Die Meinungsfreiheit muß verteidigt werden!

  42. Naja es waren ja "nur Plakate" hoffen wir mal das soetwas nicht noch einmal passiert… etwas peinlich für die CDU und guter Rückenwind für die Piraten ;-)

  43. Was regt ihr euch so auf. Ist das so erstaunlich? Immerhin sind das die Verbrecher, denen es scheißegal ist, dass 30. – 40.000 Menschen verhungern oder an einfachen heilbaren Krankheiten sterben. Was haben die auch sonst so im Sinn? Das mit den Wahlplakate abreißen oder überkleben ist doch nur Kinderkacke / die Spitze des Eisbergs.

    CDU -> enteignen.

  44. ROFL. Is euch mal aufgefallen was die CDU unter "jung" versteht. Schaut euch mal den Typen auf dem Plakat an, der ja wohl für das jung in "Gut für Jung & Alt" darstellen soll. Bei denen geht das Mensch seien erst mit 40 los. :)

  45. Ich glaube, das fällt sogar unter Wahlfälschung. Ich hatte mich letztes Mal informiert, ob man nicht die NPD Plakate "unbrauchbar" machen kann, von denen ich mich auf dem Fahrradweg zur Arbeit immer belästigt gefühlt habe.

Kommentare sind geschlossen.